Als Reisende haben wir uns daran gewöhnt, unsere Handys und weitere Kommunikationsgeräte mitzuführen wie Klapprechner oder Tablets, und Tag für Tag erweist sich das Internet als eines unserer wichtigsten Hilfsmittel. Auf das ständige Verbundensein während unserer Reisen wollen wir nicht verzichten und können es auch nicht.

Allerdings hindert uns das gefürchtete Roaming daran, ganz normal unsere Gespräche zu führen, SMS oder MMS zu verschicken und das Internet zu benutzen, wenn wir im Ausland sind. Niemand vertraut dem Roaming! Da ist es nicht verwunderlich, Fälle zu erleben, von denen wir weiter unten berichten.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Die Mobilfunkbetreiber, die an unterschiedliche Regelungen zur Gewährung transparenter Informationen über die Funktionsweise und die Kosten der Dienstleitung gebunden sind, übermitteln dem Nutzer verwirrende Warnungen. Ihre Angebote zum Daueranschluss ans Internet in anderen Ländern verbergen irreführende, unbeachtet bleibende Klauseln, und oft sind unsere Geräte auf die Verbindung mit einem anderen Netz eingestellt, ohne dass wir es wissen.

So kommt es, dass viele Reisende Lösungen suchen, und bis jetzt ist der Kauf von Datenkarten eine der häufigsten gewesen. Diese Praxis hat jedoch zu viele Nachteile, und es kann sogar sein, dass diese Karten bei Ihren Geräten nicht funktionieren, wenn sie vorher nicht freigeschaltet worden sind. Würden Sie einen Vertrag mit einem ausländischen Betreiber schließen, um Zugang zu einer seiner Karten zu bekommen? Immer mehr Firmen verlangen diese Formalität, damit man ihre Karten verwenden darf, die nicht selten in einem Laden erworben werden, in dem wir mit dem Verkäufer nicht einmal ein richtiges Gespräch führen können.

Wie verbinden Sie sich also im Ausland kostengünstig und sicher mit dem Internet? Wie lassen sich die furchtbar hohen Roamingkosten vermeiden? In AlldayInternet bieten wir einen Mietservice von tragbaren Wifi ohne Roaming-Gebühren, mit denen Sie aller Ihrer Geräte nutzen können, so oft wie Sie wollen, und zu jeder Zeit der Reise.

Rund um die Uhr einen Anschluss zu haben, ohne auf der nächsten Rechnung unvorstellbar hohe Kosten zu erwarten, ist bereits möglich, wenn Sie eines unserer WLANs (oder Mifis) mieten. Es handelt sich um einen kleinen tragbaren Router, der mit einer Karte des Gastlandes funktioniert, die wir selbst Ihnen mit voller Gewähr auf Funktionstüchtigkeit und zu einem vollkommen erschwinglichen Preis zur Verfügung stellen. Sie können Ihre Wifi-Paket in unserer Website buchen, die Daten von Ihre Geräte ausschalten, und so können Sie Ihren smartphone, Laptop, Tablet oder E-Book verwenden, die Verbindung mit Ihren Mitreisenden teilen und alle Online-Maßnahmen in einer sichere und bequeme Weise machen.

Nehmen Sie die folgenden skandalösen Fälle von Roamingrechnungen zur Kenntnis!. Das kann auch Ihnen passieren! 

Nico erläutert uns die Roamingkosten, die auf seiner Rechnung erschienen und einen Betrag von über 350 Euro erreichten, nachdem er seine Geräte in verschiedenen Grenzgebieten zwischen Spanien, Frankreich und Andorra benutzt hatte. Er versichert, dass ihm nicht getätigte Auslandsanrufe berechnet worden seien, weil er sich seiner mobilen Internet-Verbindung über WLANs bedient habe; er habe mit Vodaphone, seinem Anbieter, vorher nicht einmal einen Tarif für mobiles Internet vereinbart. Nie wurde mir mitgeteilt, dass ich mich in Zonen mit internationalem Empfang aufhalten und ich verschiedene Nicht-Vodaphone-Netze nutzen würde; ich erhielt auch keine Warn-SMS wegen der mutmaßlichen Kosten.“ Außerdem, beteuert er, habe die Firma sich niemals um seine Reklamation gekümmert, wie aus seiner Beschwerde Überhöhte Roamingabrechnung, im Vodaphone-Forum zu ersehen sei.

Was täten Sie, wenn Sie eine Rechnung über Roamingkosten über 200 Euro in Europa und 2.500 Euro in China erhalten würden? Marta Crespo erörtert ihren Fall von Missbrauch bei diesem Service im Infocruceros-Forum: eine Kreuzfahrt auf dem Ägäischen Meer und eine Rechnung über 60 Internet-Verbindungen an nur einem Tag (insgesamt 4 Stunden), die sie nicht genutzt habe, wie sie versichert. In ihrem Kommentar Probleme mit Vodaphone-Roaming“, erklärt Frau Crespo ihren Fall und erhält eine Antwort von einer anderen Person, die sie dazu ermuntert, die Rechnung mit der Firma nachzuverhandeln. Es handelt sich um Josep María Martí, der bekräftigt, dass sein Reisegefährte in China eine Rechnung über 2.500 Euro erhalten und er am Ende nur 170 Euro gezahlt habe, nachdem er den Preis mit seinem Anbieter ausgehandelt habe.  

Das Ausmaß an Wucher der Telefongesellschaften erreicht beim Thema ‚Roaming‘ ungeahnte Dimensionen, ohne dass irgendeine Macht diesen Firmen einen Tarif auferlegt“, antwortet Keltic im gleichen Forum, um seinen Zorn zu bekunden. Stimmen Sie mit ihm überein?

Und wir finden weiterhin neue Fälle von Roaming, und nichts beispielhaften Praktiken der Anbieter zu gewinnen finden. Xater reiste in die Türkei und an seiner Rückkehr hat einen Rechnung von Orange mit Roaming von 997€. Während der Reise erhielt er eine Vielzahl von inkonsistenten Nachrichten aus dem Unternehmen in Bezug auf Roaming. “95 € von Daten und nach dem 65 € angesammelt, dann 105 €, 305 €…. Dann, dass man das Roaming-Service inaktiviert hat und wenn ich es wieder aktivieren möchten, musste ich ein Nachricht senden… dann ich hatte 85 € wieder…. Und all diese Sms kommen an mich am selben Tag, zur gleichen Zeit.” Dieser Benutzer erhalte als Antwort, dass er der Tarif “Go Europe” aktiviert hatte, was Orange bietet als eine der wettbewerbsfähigsten Tarifen von Roaming in Zone 1, Europa.

In Applesfera, ein weiteres ‘Alert zum Surfer: Roaming’. Miguel Michán, Herausgeber des Mediums, sagt seine Erfahrungen mit freie 50MB von Vodafone Roaming auf einer Reise nach Portugal. Seine IPhone weigerte sich zunächst, in ein fremdes Netzwerk zu verbinden, und er entschied die Vodafone Passport-Angebote zu aktivieren. Miguel traute Ihr Unternehmen nicht und setze die Nutzungsstatistiken von dem Telefon, um zu jeder Zeit die verbrauchte Datenmenge zu wissen. Insgesamt 44 MB. Dann kam die Rechnung. Nicht zu hoch, nur € 21,84, und natürlich es gab keine erste Angebot von 50MB überall.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Und das sind keine Einzelfälle, wie Verbraucherverbände berichteten weltweit. Der Protagonist diesem Fall hat es so klar wie wir und hat angezeigt, dass Jesunet, sein Freund, erhalte nach einer 4-tägigen Reise im Ausland eine Gebühr von 850 Euro.

Es gibt Fälle von Rechnungen von 10.000, 20.000, wir haben sogar ein Benutzer von Florida gefunden. Er behauptet, dass sein Unternehmen 201.000 Dollar in Roaming-Gebühren verlangt. Der Grund: Viele Smartphones sind geplant, um ihre Apps automatisch zu aktualisiert, die sozialen Netzwerken von Zeit zu Zeit zu zugreifen, und viele Benutzer kennen nicht wie es funktioniert oder glauben, dass die Tarifen die gleichen sind, wenn sie ihr Land verlassen.

Die Informationen von den Anbieter ist nicht klar, die guten Verfahren, die erforderlich sind, um einen transparenten Service zu gewährleisten, nicht durchgeführt werden, nicht alle Benutzer wissen, wie scheinbar einfache Aktivitäten wie Youtube schauen können ca. 1000 € kosten, eine Email mit 2 oder 3 Fotos etwa 60 Euro und eine Online-Serie kostet mehr als $ 3.000.

Wenn Sie nicht möchten, dass das Roaming Ihnen den Urlaub verdirbt, empfehlen wir umfassend informiert zu werden.

ALLES, WAS SIE VOM ROAMING FÜR IHRE NÄCHSTE REISE WISSEN SOLLTEN 

Wir erklären den Rahmen von der Telekommunikationsunternehmen rund um die Roaming, was ihre Vereinbarungen und Allianzen sind, damit Sie Anrufe, Textnachrichten, Internet, Zugriff auf Ihre soziale Netzwerke, E-Mails oder Ihre Apps verwenden können, wenn Sie außerhalb Ihres Landes sind. Wir bieten Informationen über die tatsächlichen und exorbitanten Rechnungen von einigen Reisenden, die missbräuchlichen Kosten angesetzt haben, und wir geben die Trends von Regulierung und die Tarife. Darüber hinaus sind hier einige Tipps, so dass das Roaming nicht Ihre nächste Urlaub verdirbt und wir erklären, was unsere Mieten-Service von Wifi in Ausland ist.

Portable Hotspot for work in holidays

Was ist das Roaming?

Roaming ist ein Begriff in Telekommunikationsdienstleistung verwendet. Es ist das Service, das Abdeckung bietet, so dass Sie Ihr Mobiltelefon und andere tragbare Geräte in einer anderem Land nutzen können, um sicherzustellen, dass Sie rund um die Welt Abdeckung und weltweite Konnektivität haben und Sie können Daten haben, Anrufe machen und ohne Ihre reguläre Telefonnummer zu ändern. Dies ist möglich dank einer Reihe von Vereinbarungen zwischen Anbietern, die später erklärt wird. Das heißt, wenn Sie außerhalb Ihres Landes reisen, wird das Roaming Ihnen Konnektivität für alle Ihre Geräte, auch wenn Ihre übliche Unternehmen fehlt im Zielland.

Das Roaming ist eine der weitesten Kommunikationsdienstleistung für die Verbraucher im Ausland. So kann dank diesem Service der Anwender Anrufe-Service von einem Land zum anderen nutzen; Senden und SMS-Textnachrichten zwischen den Ländern, E-Mails senden und lesen; oder das mobiles Breitband benutzen, einschließlich das Herunterladen von Bildern, Videos und Programmen, Web-Browsing, Social Media und Apps, die mobile Datenaufnahme im Ausland benötigen. Der Begriff Roaming umfasst alle drahtlose Technologie, einschließlich Wifi-Netzwerken.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Der Begriff Roaming stammt von dem Verb “roam”, die Wandern bedeutet. Dieses Wort bezieht sich auf die Fähigkeit eines Gerätes, um zu jeder Zeit zur Verfügung zu sein, wenn Sie von einem Netz zum anderen ziehen und das GSM (Global System for Mobile Communications), die globales System für mobile Kommunikation verwendete es zum ersten Mal.

Geschichte von dem Roaming

Die Roaming-Technologie entstand in Skandinavien und wurde ursprünglich für die erste Generation mobiler Technologie entwickelt. Die erste Vereinbarung von Roaming zwischen Anbietern wurde von Telecom Finland und Vodafone UK im Jahr 1992 geführt, aber das Bedürfnis nach Mobilität in der Telekommunikation führte bald zur Verbreitung solcher Vereinbarungen. Heute wird geschätzt, dass es mehr als 20.000 Verträge zwischen den Anbietern auf der ganzen Welt gibt, die internationalen Roaming ermöglichen.

Über die Funktionsweise der Roaming

Wie ist es möglich, dass ich mein Handy nutzen und mit dem Internet verbinden sein können, wenn meine Anbieter keine Berichterstattung im Zielland hat? Sicher haben Sie diese Frage schon einmal gefragt. Das Roaming ist die Antwort. Ihre Geräte nutzen dem Netz eines Betreibers des Landes (besuchtes Netz / Visited Location Register VLR). Also, wenn Sie auf Ihrem Smartphone im Ausland einschalten, wird Ihr Telefon einem GSM-Netz, 3G / 4G eines lokalen Betreiber nutzen, der dann eine Verbindung zu Heimnetzwerk (Home Location Register HLR) von Ihrem üblichen Ambieter machtn, um sicherzustellen, dass Sie Kunde sind und gültige Roaming haben. Sobald Ihr Heimbetreiber reagiert mit der Authentifizierung des Service und bestätigt, dass Sie Roaming aktiviert haben, der besuchte Anbieter erkennt Ihrer Besucher-Status, und von diesem Moment, haben Sie Zugriff auf das Netzwerk.

Doch während all dies möglich dank einem komplexen Netzwerk der Telekommunikation zwischen den Unternehmen ist, ist für die Nutzer dies fast automatisch, und innerhalb weniger Minuten können Sie das besuchte Netz-Operator verwenden und Anrufe machen oder das Internet-Netzwerk von einem anderen Unternehmen nutzen.

Alle derartigen Kommunikationen werden durch ein komplexes Netzwerk von Gateways geleitet, ein Prozess, der noch nicht die Kosten auf die Benutzer rechtfertigen.

Was passiert, wenn wir einen Anruf, eine SMS, MMS oder Internet beim Roaming verwenden?

 graphical explanation about how the roaming

Roaming Anrufe, SMS und MMS

Wenn Sie einen Anruf machen oder eine SMS oder Multimedia-MMS-Nachricht aus einem fremden Land senden, sendet Ihre Gerät das Anrufsignal oder eine Nachricht auf dem besuchten Netz, was wiederum überträgt diese auf Ihrem üblichen Betreiber, wer die Verbindung mit Ihrer Kontakt herstellt. Wenn Sie den Anruf oder die Nachricht empfangen, ist der Anbieter Ihres Kontaktes, wer die Verbindung mit Ihrem Netzbetreiber herstellen, und es, der das Netzwerk, in dem Sie Roaming-Verbindung haben, lokalisiert.

Roaming Internet – PSD Paketdaten

Wenn wir eine Verbindung zu Breitband-Internet im Ausland machen, um Webseiten zu konsultieren, E-Mails senden oder soziale Netzwerke und mobile Anwendungen zu nutzen, verbinden Ihre Geräte an den Host-Netzbetreiber, der den Datenverkehr über das lokale Operator sendet via der internationalen Transitdienste, und schließlich ist Ihre lokale Netzwerk, wer die Verbindung hergestellt.

Wissen Sie, wie zu erkennen, wenn Sie im Roaming sind?

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wenn Sie ein anderes Netzwerk als Ihr übliches Netzwerk nutzen, so dass Sie keine Überraschungen auf Ihrer nächsten Rechnung nehmen. Es ist sehr leicht zu wissen, ob Sie der Roaming-Dienst nutzt. Um dies zu tun, sollte Sie nur der Name des Anbieters auf Ihre Geräte suchen. Wenn Sie einen anderen Namen finden, ist dies möglicherweise der Gastbetreiber, der die Verbindung erleichtern. Ein anderer Weise: alle die gesendete Nachrichten, die von Unternehmen geschickt, wenn sie Ihre Geräte erkennen, zu lesen. Darüber hinaus empfehlen wir von den Kosten in diesen Warnungen vorsichtig zu sein.

how to know if you are using roaming

Schritte, um das Roaming in Ihre Geräte einzustellen

Wissen Sie, wie man Roaming auf Ihren Geräten deaktiviert? Sie können direkt Ihre Anbieter anrufen, die sich das Aktivieren oder Deaktivieren des Dienstes auf Ihren Geräten machen wird, aber heute ist das Roaming standardmäßig auf den meisten Geräten aktiviert. Sie können es persönlich und von Hand aus dem Konfigurationsabschnitt des Telefons tun.

Wenn Sie Android haben, finden Sie im Abschnitt: Einstellungen / Drahtlos Verbindungen & Netzwerke / Mobilfunknetze. Überprüfen Sie, ob der Daten-Roaming-Option aktiviert ist. Sie können es aktivieren oder deaktivieren so oft wie Sie möchten. Darüber hinaus wird empfohlen, dass die Verwendung von mobilen Daten zu begrenzen, von Einstellungen / Drahtlos Verbindungen & Netzwerke / Nutzungsdaten / Mobilen Daten grenzen.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Wenn Sie iOS haben, finden Sie es unter Einstellungen / mobilen Daten / mobilen Daten und Datenroaming. Sie können auch die Option aktivieren oder deaktivieren. Auf Ihrem iPhone und iPad können Sie auch die Anwendungen einstellen, so dass sie Daten verwenden oder nicht, um eine sinnvolle Nutzung im Ausland zu machen. Tun Sie es an Einstellungen / mobilen Daten / Verwenden von mobilen Daten (Anwendungsliste).

Wenn Sie es möchten, können Sie der Bediener aus Ihren Geräten auswählen. Android (Einstellungen / Drahtlos Verbindungen & Netzwerke / Mehr / Mobile Netzwerke / Netzbetreiber). iOS (Einstellungen / Operator / Auto deaktivieren und Liste der Operatoren). 

Funktionieren alle meine Geräte in Roaming?

Die Notwendigkeit, in Verbindung zu bleiben, jetzt geht viel weiter und wir möchten all unsere Geräte verbinden. Laptops, Tablets, Smartphones, Spielekonsolen oder eBooks begleiten uns täglich in der Regel und in unseren Reisen im Ausland. Alle haben die Fähigkeit, ein Netzwerk-Service und Internet zu bieten, und deshalb können alle mit Roaming in einem anderen Land funktionieren. Die Roaming-Service ist nicht nur auf Ihrem Mobiltelefon möglich, sondern auch auf Ihren Laptop, Tablette, PDA, PSP, usw. Aus der Sektion “Netzwerk” Ihrer Geräte können Sie Verbindungen herstellen und Ihre Nutzung so beachten im Ausland.

Roaming-Typen

Es gibt verschiedene Roaming, je nach Bereich der Service-Netze und der Roaming-Netze der Verfahren.

Die regionale Roaming ist heute selten, aber immer noch in einigen großen Ländern wie den USA und Indien, wo es Betreiber gibt, die bestimmten Raten für eine Region aktivieren, auch für eine Stadt. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Geräte von Region zu Region innerhalb eines Landes zu verwenden, mit dem gleichen lokalen / nationalen Anbieter.

Das nationale Roaming ihrerseits bezieht sich auf die Fähigkeit, von einem Betreiber zum anderen innerhalb eines Landes zu bewegen, eine Praxis, die nur nach einer Reihe von Handelsvorschriften zulässig ist.

Der berühmteste internationales Roaming, die sichern Sie am meisten interessiert aufgrund Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise, ist der Dienst, der Sie von einem lokalen Netzwerk zu einem fremden Netz bewegen, so dass das Telefon und den Rest von Geräte in einem Land anders als Ihre funktionieren.

Die aktuelle Notwendigkeit, unterwegs in Verbindung zu bleiben, hat die so genannte permanent Roaming erschaffen, das ein festes Roaming-Service ist. Einige Betreiber bieten Pakete, die nicht zwischen inländischen Tarife und Roamingpreisen unterscheiden.

Möglicherweise haben Sie auch der Begriff Inter Standard Roaming gehört. Er bezieht sich auf Standard Roaming zwischen zwei Technologiestandards wie der zwischen CDMA (in Amerika) und GSM (in Europa), die unterschiedlichen Mechanismen verwenden. Somit tritt diese Art von Roaming in Anwender, die ihre Geräte in Bereichen, wo es keine Vereinbarung oder Roaming-Abdeckung Ihren regulären Netzwerk gibt, nutzen möchten.

Welche sind die Beschlüsse der Anbietern, um Roaming im Ausland zu ermöglichen?  

Die Roaming-Deckung ein Roaming-Benutzer in einem anderen Land wird von einer Vereinbarung zwischen Hausbetreiber und der besuchte Betreiber, die die technischen und wirtschaftlichen Aspekte des Dienstes setzt.

Seit den späten 1990er Jahren haben mobile Anwender besorgt über die Willkür der angebotene Roaming in verschiedenen Ländern von verschiedenen Firmen. Im Jahr 1997 begannen die Bemühungen, um den Dienst zu standardisieren, wenn das Memorandum von Verständigung MoU von der Europäischen Union gefördert wird, um Vereinbarungen zwischen den europäischen und internationalen Anbietern zu ermöglichen.

In Roaming-Vereinbarungen analysieren die Anbieter jeden Fall und sind oft Maklern wie Comfone oder RoamEO, die Verträge im Namen der Betreiber verhandeln. Diese internationalen Vereinbarung werden von der GSMA (Groupe Speciale Mobile-Association) reguliert, die die Hauptbetreiber durch Vorschriften wie STIRA (Standard Terms for International Roaming Agreements) und IOT (Inter-Operator Tariff) gruppiert und versucht, die Umsetzung dieser Beziehungen durch eine regulatorische und Gesamtbewertung, die Mindeststandards für die Sicherheit und die finanzielle Sicherheit umfassen, um den Austausch von Informationen zwischen den Betreibern zu erleichtern, eine notwendige Rahmenbedingungen, weil es Tausende dieser Vereinbarungen von Roaming zur Verfügung stellen und ein Anbieter kann mehr als 200 Bündnisse haben. Bis heute keine dieser Vorschriften stellt jedoch einen fairen Roamingpreise für die Reisende.

“Best Practices” rund um die Roaming. Die Verpflichtungen der Betreiber.

Im internationalen Kontext, mit Hunderten von Trägern und Tausende von Vereinbarungen von Roaming, haben die Unternehmen die Regelung von der GSMA akzeptiert, um Transparenz zum Nutzen des Anwenders zu gewährleisten. Seit 2012 sollen mobilen Benutzern eine größere Transparenz in Bezug auf die Kosten und die Nutzung von Datendiensten bei Reisen ins Ausland fragen.

Sie wissen wahrscheinlich einige dieser Maßnahmen, die Unternehmen mindestens für eine kontrollierte und effektive Nutzung des Dienstes durchführen sollten. Das sind: das Senden von Nachrichten in Bezug auf Roaming-Daten, wenn wir unser Land lassen und wir schalten unsere Geräte. Darüber hinaus lassen viele Unternehmen Sie eine Monatslimite von Roaming herstellen, ein Service für den Benutzer wie SMS bei Annäherung an ihre Grenzen von Ausgaben.

Und das ist die Theorie, aber die Praxis ist anders, und dies ist in vielen Fällen von Roaming reflektiert, wie wir am Anfang dieses Artikels gesagt haben.

Wie Roaming-Rechnungswesen getan wird?

Wenn Sie Ihr Gerät in dem besuchten Netz-Operator verwenden, diese ausländische Betreiber eine Aufzeichnung Ihrer Aktivität macht, der mit den entsprechenden Gebühren zu Ihren lokalen Betreiber senden wird. Ihr üblicher Betreiber umfasst die Roaming-Gebühren auf Ihre normale Telefonrechnung, und die Anrufe pro Minute abgerechnet werden, und Daten in Megabyte pro Sekunde. Alle diese Roaming-Gebühren werden auf Ihrer Rechnung in Ihre lokale Währung umgerechnet.

Beachten Sie, dass der besuchte Betreiber und Ihre üblichen Betreibers eine bestimmte Gebühr von Roaming-Gebühren umfassen, um die Gewinnmargen zu erhalten.

Seien Sie vorsichtig vor den so genannten ” Grenz- oder unbeabsichtigten Roaming “

Es scheint einfach zu wissen, wenn Sie Roaming haben oder nicht, aber die Wahrheit ist es vieler überraschender. Es gibt die so genannte “unbeabsichtigte Roaming” und Sie sollten wissen, wie man vermeiden kann, dass Ihre Geräte zu Roaming in den Grenzgebieten verbinden. Wir empfehlen die manuelle Auswahl der Mobilfunknetz, die Sie aus Ihrem Gerät Einstellungen aktivieren können. Auf diese Weise wird Ihr Telefon nicht mit einem anderen Netzwerk verbinden, bis Sie Ihr Einverständnis geben, einen Operator aus der erscheinenden Liste zu wählen.

Das Grenz- oder unbeabsichtigte Roaming ist vor allem ein Problem für viele Anwender in Lateinamerika, obwohl es in jedem Bereich der Grenze gibt, eine Situation, die den Unternehmen zugute kommt, weil sie den Benutzer laden, wenn den Benutzer noch nicht einmal weißt, dass er einem anderen Netzwerk nutzt.

Die Unternehmen, vor allem in Lateinamerika, sind führend bei der Lösung dieses Problems durch die Einrichtung von Sonderkonditionen von Instant Messaging und Benachrichtigungen, die Benutzer über den Verlust der Berichterstattung und Roaming zu einem anderen Netzwerk informieren. In ähnlicher Weise machen sie Anstrengungen in die Infrastruktur, um dieses Problem zu lösen, das Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt beeinflusst, vor allem durch Einstellung der Antennen, um Netzwerkänderungen zu minimieren.

Alternativen, um hohen Roaming-Kosten zu vermeiden

Wenn Sie ins Ausland reisen, oder Sie machen es regelmäßig und wollen die teueren Roaming-Gebühren zu minimieren, gibt es mehrere Optionen. Manche Menschen wählen das Deaktivieren des Dienstes und suchen Wifi-Netzwerke, die Sie wahrscheinlich in Unterkünften, Restaurants und Cafés, Einkaufszentren, Flughäfen zu Ihrer Verfügung haben, auch in den öffentlichen Bereichen wie Parks oder Resorts. Im Falle der Lokalisierung öffentlichen Funknetzen, um Ihre Familie zu kontaktieren, empfehlen wir die Verwendung von Apps wie WhatsApp, Viber, Skype, Line oder Tango, um unnötige Gebühren für Sprachanrufe und Messaging zu vermeiden. Denken Sie daran, dass die öffentliche Wifi Netzwerke in der Regel gesättigt sind und sind nicht sicher für Ihre Kommunikation.

Es gibt eine gängige Praxis bei Reisenden, die “Plastic Roaming” genannt ist und beinhaltet den Kauf einer lokalen SIM-Karte des Landes, die typischerweise Prepaid Ausgabenkontrolle Karte, ohne ungewollten Roaming in Ihrer Kommunikation. Allerdings w diese Option die beliebten von Urlaubern für einige Zeit, doch jetzt ist es durch modernere und vor allem bequemer Optionen ersetzt. In der Tat sind mehr und mehr Reisende, die erkennen, dass diese Praxis zu viele Nachteile hat. Wenn Sie Ihre SIM ersetzen, müssen Sie Ihr Handy freilassen, bevor Sie Ihre Reise beginnen, finden Sie einen Shop, der den Dienst zur Verfügung stellt, sobald Sie Ihr Ziel erreicht, und einmal dort, vielleicht werden Sie Probleme mit den Verkäufer aufgrund der Sprache haben. Ein weiterer Nachteil: mehr und mehr Unternehmen benötigen die Unterschrift eines Vertrags für eine Ihrer Karten, etwas, das Sie vielleicht nicht wünschen. Wenn Sie wollen diese Verbindung von lokalen SIM auf allen Ihren Geräten verwenden, achten Sie darauf, im Voraus zu wissen, wie die Funktion “Internet teilen” funktioniert, so dass Ihre Geräte nicht zu einem Roaming-Netzwerk fälschlicherweise verbinden.

Die Einstellung eines internationalen Tarifs oder einen geschlossenen Roaming-rate sind andere Alternativen, die von den Reisenden genutzt sind, vor allem die Geschäftsreisende. Wenn Sie diese Option für Ihre nächste Reise mochten, empfehlen wir sorgfältig die Vertragsbedingungen zu lesen.

Der Aufstieg der MiFIS

Die Technologie wird auf die Bedürfnisse der Nutzer angepasst und damit der Wunsch von keine Roamingkosten hat zur Entstehung von so genannten MiFi, tragbaren Wifi Routern, die auf eine 3G / 4G-Netzwerkziel verbinden, und es bietet ein Internet-Signal, wo alle Ihre Geräte im Ausland oder auch mehrere Benutzer gleichzeitig verbinden können.

Das Wort MiFi kommt von “My Wifi” und bezieht sich auf kleine Dongles, die dem Reisenden einen Zugang erleichtern, immer verfügbar und völlig, so gelten sie für einige Zeit als die perfekte Option, um eine Verbindung zum Internet ohne Roaming in anderen Ländern zu haben. A MiFi ist einfach ein Router, klein und leicht zu tragen: in der Tasche, Geldbeutel, Rucksack, die Hülle Ihre Geräte… Es nimmt wenig Platz und garantiert eine Verbindung von 24 Stunden, wo immer Sie sind.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Viele Unternehmen vermarkten diese Geräte, die einer Karte von einem lokalen Betreiber in dem besuchten Land haben, so dass es keine Notwendigkeit gibt, über die gefürchtete Roaming sich zu sorgen, und sind in der Regel zur Miete durch eine billige Preis.

AlldayInternet #NoRoamingCharges

Wie wir euch gesagt, sind die MiFIS derzeit die bequeme und sichere Option für Ihre Internetverbindungen im Ausland und deshalb in AlldayInternet haben wir für diese Technologie entschieden, um es einfacher für Touristen oder Geschäftsreisende die Konnektivität unterwegs ohne Roaming-Gebühren zu machen. Kennen Sie unser Service? Zurzeit bieten wir Abdeckung in 35 Ländern, die in Kürze neue hinzugefügt werden. Frankreich, USA, Italien, Australien, Mexiko… Sie können unsere MiFis in den touristischsten Ländern genießen.

Das tragbare Wifi von AlldayInternet bietet 24 Stunden Verbindung am Tag, in konstanter Mobilität. Buchen Sie Ihre Wifi im Ausland bequem von unserer Website (es ist ein sehr einfach Prozess, der einige Minuten dauern) und Sie erhalten Ihre Wifi-Paket bei Ihnen zu Hause, bevor Sie Ihre Reise beginnen, oder an Ihre bevorzugte Standort, können wir es direkt zu Ihrem Hotel, Ferienwohnung, Camping, oder Business-Center senden. Um Ihre Gerat zu nutzen, schalten Sie dem tragbaren Router ein, suchen Sie auf alle Ihre Geräte das Signal AlldayInternet und geben Sie das Kennwort ein, das ist alles. Sehr wichtig: vergessen Sie nicht, das 3G / 4G zu deaktivieren. Auch erhalten Sie in AlldayInternet Paket ein Ladegerät und eine Tasche, um es immer zu tragen.

Dank AlldayInternet können Sie Ihren Laptop, Tablet, iPhone, Android, iPad, Spielekonsole, eBook, usw. zu den Wifi Signal verbinden, mit Internet in 8 Geräte gleichzeitig zu haben. Sie können auch Internet mit Ihren Mitreisenden teilen, so dass die AlldayInternet MiFi eine ideale Alternative ist, wenn Sie zusammen reisen. Sie können Ihre bevorzugten sozialen Netzwerke nutzen, Daten herunterladen, im Internet surfen, E-Mails versenden, Ihre üblichen mobilen Anwendungen nutzen oder VoIP-Dienste ohne Probleme verwenden. Und wenn Sie Ihre Reise beendet haben, geben Sie das MiFi in der Verpackung, in der Sie es erhalten, zurück ohne zusätzliche Kosten.

Wenn Sie unseren Service nutzen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie Ihr Reise- und Anschlusserlebnis teilen. Wir teilen es mit anderen, um zu zeigen, wie man im Ausland ohne exorbitanten Kosten in Verbindung sein können, ohne Roaming. Sie können dies mit dem hashtag #NoRoamingCharges machen, zB. in Ihre Fotos und Videos in wichtigen sozialen Netzwerken.

Das Roaming in der Europäischen Union

Nutzer und Verbraucherverbände verlangen seit Jahren einen einheitlichen Markt mit einer Regulierung in Roaming in Europa, und seit 2007 träumt Europa von einem einzigen europäischen Telekommunikationsmarkt, ohne Roaming-Gebühren für Reisende. Auf institutioneller Ebene waren Roaming und Netzneutralität im Jahr 2014 an die Spitze der Debatte in der digitalen Agenda.

Das Europäische Parlament hat mit überwältigender Mehrheit im April 2014 die Beseitigung von Roaming in der EU genehmigten, einer Vereinbarung für Dezember 2015, so dass Anwender die gleichen Tarife für Anrufe, Nachrichten und Daten in alle Mitgliedsländer bezahlen. So würde Anbietern nicht mehr ihre missbräuchliche Gebühren von Roaming innerhalb der EU einnehmen, so ist es nicht verwunderlich, dass seit Beginn der Verhandlungen zur Beseitigung von Roaming in der EU, die meisten Nutzer den Zeitplan misstrauen.

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für die Digitale Agenda, war einer der wichtigsten Verteidiger und Förderer der Ende des Roaming in der EU, aber ihre Pläne und Verhandlungen wurden vereitelt, einen Binnenmarkt zu ermöglichen, sie haben stagnieren aufgrund der Existenz von Diskrepanzen zwischen verschiedenen europäischen Ländern, die Auswirkungen von eines gemeinsamen Zollrahmens für den Anwender als auch für Unternehmen weiter erforschen möchten. Auf der anderen Seite sind der erwartete Druck der Betreiber wie Orange, Telefonica, Telecom Italia und Deutsche Telekom wahrscheinlich die wichtigsten Hindernisse zum Verschwinden der Roaming. Ist es aufgrund mehr als 10% seiner Einnahmen aus Roaming kommen?

Die planen der EU in denen Benutzer wählen Betreiber, festgelegten Preis und Dienstleistungen in einem europäischen Land verblassen. Man spricht jetzt von 2017, mit neue Regeln und Herausforderungen wie Internet-Anrufe und die Installation eines europäischen Netzwerkgeschwindigkeit, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Alle Mitgliedstaaten unterstützen zunächst den Vorschlag der Eurotarif von Roaming, aber mit dem Druck der Unternehmen viele sind zurückgenommen. Im Gegenzug hat die EU gewährleistet, dass neue Mechanismen und Rabatte ab Sommer 2016 eingerichtet werden, was einige “das partiell Ende des Roaming” nennen, mit Grenzen von 25 Cent pro Minute für Anrufe und 1,5 Cent pro Megabyte für Daten-Roaming, sowie die Einführung von speziellen Angeboten wie dem so genannten “Autorisierung von Grund-Roaming”, auch wenn es zu bestimmen bleibt, würde bis 5 Minuten von Anrufe, 5 MB Daten und SMS kostenlose pro Jahr, ein ziemlich absurd Angebot an einen Verbraucher, der von Technologie in Mobilität eigentlich viel mehr erwartet, und deren Verbrauch ist viel höher.

Niemand scheint zu stimmen, wie man Roaming regeln und standardisieren muss, aber es gibt gemeinsame Grenzen für Roaming-Gebühren (letztere bis Juli 2014 festgelegt): Derzeit konnen die Kosten für Anrufe aus dem EU 19 € Cent pro Minute nicht überschreiten; und Anrufe zu erhalten maximal fünf Minuten, und zu den Internet zu verbinden, 20 Cent von Megabyte und auch die Steuer hinzugefügt werden muss.

Und das Roaming in den Rest der Welt?

Sie kennen die Regulierung und Standardisierung von Roaming in Europa, aber was passiert, wenn wir außerhalb des Kontinents reisen.

In den USA hat die FCC (Federal Communications Commission) im Jahr 2011 versucht, eine erste Vereinbarung für eine Roaming-Verordnung mit vernünftigen Preisen für die Verbraucher und die freie Wahl des Betreibers, um Roaming zu verbinden, aber es löste eine Reihe von Klagen von großen Unternehmen und sagen, dass die Telekommunikations-Kommission war nicht in der Lage, Beschränkungen und Anforderungen auf dem Markt einzustellen. Allerdings, AT&T, dem wichtigsten amerikanischen Telefongesellschaft, hat im Jahr 1996 eine erste Sonderpreis zu Roaming ins Leben gerufen, als “Digital One Rate” bekannt, die auf ähnlichen Preisgestaltung von Konkurrenten führt, was die Kosten für den amerikanischen Benutzer verbilligt hat.

In Lateinamerika haben die Servicekosten um über 65% auf Daten und 40% auf Sprachanrufe seit 2010 verringert haben, gemäß GSMA Studien von mehr als 40 lokale Anbieter. Insgesamt hat der Service mit der Anwendung von Good Practices verbessern, die die Transparenz des Service für die Nutzer von den Betreibern gewährleisten, nach dem Plan von Daten-Roaming-Transparenz in Lateinamerika (2012) und die Einführung von flache Preisen und Multiservice-Pakete mit einige Rabatte. Allerdings bleibt der Service von einer erheblichen Steuerbelastung und ein hohes Maß an Betrug betroffen. Lateinamerika führt die Bemühungen, um die sogenannte unbeabsichtigte sehr häufige Roaming in Ländern wie Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Peru, Uruguay, Venezuela, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Mexiko, Guatemala und Panama zu beheben, und Unternehmen wie Movistar Peru, Personal Arg, Movistar Mexico, Telcel Claro und Claro Brasilien bieten spezielle Pakete für die Bewohner. Auch wenn es nicht ein Rahmen wie in Europa gibt, die Grenzen setzen, entwickeln Betreiber Initiativen, um die gefürchtete “Rechnungsschock” durch Willkommensmeldungen und Warnungen, Kommunikation der Tarife per SMS und Publikationen von Steuern in der Währung des Benutzers zu vermeiden.

In Afrika und im Nahen Osten, der führenden Mobilfunkbetreiber wie Bharti Airtel, Etisalat Group Africa, Millicom, MTN Group, Ooredoo Group Africa, Middle East and Asia Orange, STC Group, Vodafone Group und Zain Gruppe, die mehr als die Hälfte der bestehenden Mobilfunkverbindungen in Afrika und den arabischen Ländern haben, machen Verbesserungen in Konnektivität und regionale Mobilität, mit Maßnahmen mit Schwerpunkt in technische Effizienz und Kostenreduktion (GSM Studien setzen den Rückgang um 60% von 2007). Beachten Sie, dass in beiden Regionen, gibt es eine mobile Markt, in dem 95% der Nutzer Prepaid-Dienste verwenden und Wirtschafts- und Marktbedingungen variieren erheblich von Land zu Land, und Themen wie Inflationsraten oder geringe Mobilität führen die Service-Verbesserungen. In der Tat wird es geschätzt, dass Afrika die Heimat von 5% der weltweiten Roaming ist, und sind ebenso bemerkenswert, einige Vereinbarungen zwischen der Versammlung Telekommunikationssektor Westafrika und der Wirtschaftsgemeinschaft der westafrikanischen Staaten, um Normungsstrategie von Roaming in Europa zu folgen.

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

In der Region Asien-Pazifik, die von China Mobile geführt werden, bieten in Touristisch gebieten einige Pakete mit festen Preisen pro Tag, Woche oder Monat, und investieren stark, um die Interoperabilität und zukünftige technische Qualität der Dienste zu gewährleisten. Aber in einer Region, in der Mobilfunk-Branche mehr als 485 Tausende Millionen USD und 2,7% des BIP ist, der Marktpolitik und Unterschiede zwischen den Ländern verhindern gemeinsamen Rechtsrahmen für die betroffenen Verbraucher in den meisten dieser Länder.

Der Trend: in Richtung einer Verringerung der Roaming-Preise?

Derzeit Betreibern und großen internationalen Verbände sprechen von einer Trend durch einen allgemeinen und rechtfertigen Rückgang der Preise für Roaming, mit Studien, die zeigen, dass dieser Service Kosten seit 2007 weltweit um 82% sankt. Sicher ist, dass wenn dieser Preisrückgang tatsächlich genommen wurde, würde es mehr aufgrund des Wettbewerbs zwischen den Unternehmen selbst, die globale Angebot Preisnachlässe und spezifisch Angebote bieten.

Glauben Sie, dass 40% der Geschäftsreisenden noch Ihre Daten ins Ausland aufgrund der Unfähigkeit Roaming-Kosten ausschalten würden, wenn in der Tat ihre üblichen Operatoren ihnen wirklich interessante und wirtschaftliche Angebote bieten?

Hier sind ein paar Beispiele für die Roaming-Tarife von den großen Anbietern gesetzt. Wenn Sie sich entscheiden, einen von ihnen zu nutzen, empfehlen wir, dass Sie die Rabatte auf den ersten Blick nicht vertrauen, und lesen Sie das Kleingedruckte, um herauszufinden, was Sie wirklich zahlen sollten.

Vodafone ist eine der führenden Unternehmen, die den Weg zu den niedrigeren Preisen der Roaming markiert und bietet heute mehrere Alternativen wie Tarife Reisen (3 € pro Tag in Europa: 1 GB pro Monat, 1.000 1. Minuten für Anrufe und 000 Nachrichten; und 8 € pro Tag in der Rest der Welt: 50 MB pro Tag, 50 Minuten täglich Anrufe und 50 Nachrichten pro Tag) oder Vodafone World Vertrag oder Prepaid.

AT&T bietet spezielle Pakete wie AT&T Passport oder AT&T Global, die einschließlich Anrufe, Messaging und Daten mit Preisen von $ 30 pro Monat umfassen, mit Nachrichten und Zugang zu Wi-Fi in 18 Ländern unbegrenzt, $ 1 pro Minute für Anrufe und 120 MB ($ 0.25 / MB).

Orange hat einen bestimmten Preis, um das Roaming in Zone 1, Europa zu senken, durch “Go Europe” (100 MB pro Tag für 1 € und 60 min. von Anrufen für 1 € / Tag).

T-Mobile hat zahlreiche spezielle Pakete für Kunden wie der Simple Plan Auswahl, mit unbegrenztem Text und Daten in 120 Ländern und einem Preis von 0,20 Cent pro Minute für Anrufe.

Die Position der beliebtesten Urlaubsländer in Bezug auf die Roaming

Innerhalb der aktuellen Debatte, um Roaming zu standardisieren und Preise billiger zu machen, vor allem sind wichtige, die Länder mit dem Tourismus verbunden. Spanien, Italien und Frankreich, um nur einige der beliebtesten Touristen Ländern zu sagen, sind nicht einverstanden mit der Senkung oder Beseitigung von Roaming-Gebühren, weil dann wurden sie keine riesige Einkommen von der Zahlung von Roaming von Millionen von Touristen, die jedes Jahr diese Länder besuchen.

In diesen Ländern ist die Lage der Betreiber nicht gerade vorbildlich und so wenige von ihnen möchten einen Service, der Kundenbedürfnisse zu einem fairen Preis erfüllen. Diese Telekom-Unternehmen den Tourismus Länder sagen, dass sie hohen Investitionen machen, um die Infrastruktur und eine ausreichende Qualität der Telefonverkehr zu verbessern, was erforderlich ist mit der große Menge an Touristen.

Warum nutzen Sie Google im Ausland nicht? Der Technologieriese will auch die Roaming-Ende

Im Bewusstsein der Debatte über die Roaming, und vor allem durch einen deutlichen Rückgang der Verkehr während der Ferien und wenn Ihre Benutzer unterwegs sind, hat die Technologie-Giganten Google einem Projekt, das von einem globalen Mobilnetz für der Benutzer, wo sie im Internet surfen und Anrufe und Nachrichten empfangen ohne Roaming-Gebühren können.

Gespräche zwischen Google und dem britischen Betreiber Three möchten den VMO (Virtual Mobile Operator) von Google zu realisieren, einen Vorschlag, die nicht in teure Infrastrukturinvestitionen basiert ist, sondern in einem Rahmen von strategischen Vereinbarungen mit Betreibern aus unterschiedlichen Ländern. Durch dieses Netzwerk spricht Google über das Ende des Roaming von Google Nova, auch wenn es nur für US-Nutzer sein wird.

Scheint das Ende des Roaming möglich?

Wir haben gesagt, wie Roaming funktioniert, einige Versuche, um es zu regeln, die von der EU geführt wurden und die wichtige Rolle der Anbietern und ihre wirtschaftlichen und kommerziellen Interessen in diesem Zusammenhang. Glauben Sie, dass es möglich ist, dass das Roaming verschwindet? Sie wissen, dass es Alternativen gibt, um ins Ausland ohne teuere Kosten zu reisen, und wir haben Ihnen die Technologie MIFI von AlldayInternet empfohlen, für den Preis, Bedienbarkeit und Sicherheit. Aber wir würden gerne Ihre Meinung wissen:

Glauben Sie, dass die Anbietern sind bereit, auf ihren Millionäre Einnahmen von Roaming im Interesse der Verbraucher zu verzichten? Wie machen Sie Ihre Internetverbindung bei Reisen ins Ausland? Kennen Sie einen skandalösen Fall von Roaming, der Sie mit anderen Reisenden teilen möchten?

Ihren Tragbaren Wifi Hotspot Keine Roaming-Gebühren Internet Wifi 24/7 im Ausland

Get 5% OFF for a LIMITED TIME

Signup for our newsletter to take advantage of our 5% sale. Note that if you book 15 days in advance you will get free shipping

Thanks!. Check your email to obtain your COUPON (5% OFF). If you haven't received this email, please check your SPAM folder.